Thema: Deutscher Film

Film
Nicolette Krebitz

Nicolette Krebitz

In ihrem Film „Wild“ erzählt Nicolette Krebitz die Geschichte eines Mädchens, das alles hinter sich lässt, um mit einem Wolf zu leben. Im Interview spricht die Regisseurin über besondere Dreharbeiten mit echten Wölfen und die Angst vor Kontrollverlust. weiter...

Film
Axel Ranisch

Axel Ranisch

Wenn Alkohol eine Person wäre, dann würde sie Flasche heißen. Aus dieser Idee hat Regisseur Axel Ranisch den Film „Alki Alki“ gemacht, in welchem Heiko Pinkowski einen Alkoholkranken und Peter Trabner dessen Sucht verkörpert. Im Interview spricht Ranisch über die Arbeit ohne Drehbuch, Langsamkeit im Film, seine Arbeit als Medienpädagoge und warum er zum ersten Mal stolz auf Angela Merkel ist. weiter... 1

Film
Justus von Dohnányi

Justus von Dohnányi

Nach „Bis zum Ellenbogen“ hat Justus von Dohnányi erneut eine schwarze Komödie gedreht – und auch in „Desaster“ sind Dohnányi, Jan Josef Liefers und Stefan Kurt die Hauptdarsteller. Ein Interview über schwarzen Humor, dicke Filmbäuche und den Einfluss seiner Vorfahren. weiter...

Film
Pierre Gras

Pierre Gras

2011 erschien das erste Buch über den Deutschen Film nach 1990 – von dem Franzosen Pierre Gras, langjähriger Mitarbeiter der Pariser Cinémathèque française. Nun ist auch die überfällige deutsche Ausgabe von "Good Bye, Fassbinder!" erhältlich. Im Interview spricht Pierre Gras über den Deutschen Filmpreis, die vermeintliche Krise des Deutschen Kinos, „Waisen-Filme“ und die Gräben zwischen kommerziellem und Kunstkino. weiter...

Film
Christoph Hochhäusler

Christoph Hochhäusler

Sein neuer Medien-Thriller „Die Lügen der Sieger“ wird von der Kritik gefeiert. Regisseur Christoph Hochhäusler im Gespräch über sein Verhältnis zu Meinungsmachern, Wikileaks, Filme als poetisches Werkzeug und seine Kritik am Deutschen Filmpreis, der gestern vergeben wurde. weiter...

Film
Sebastian Schipper

Sebastian Schipper

Der Regisseur Sebastian Schipper über mangelnden Wahnsinn im Deutschen Film, die besten Banküberfälle der Kinogeschichte und seinen preisgekrönten Film „Victoria“, der in einer einzigen Einstellung gedreht wurde. weiter...

Bühne
Lars Eidinger

Lars Eidinger

In dem Drama „DORA oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ hat Schauspieler Lars Eidinger harten Sex mit einer geistig Behinderten, auf der Bühne spielt er den Massenmörder „Richard III.“ Im Interview spricht Eidinger über unterdrückte Triebe, Abgründe in Figuren, Nacktszenen und seine Rolle als DJ. weiter...

Film
Anika Decker

Anika Decker

Mit Filmen wie „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ wurde Anika Decker zu einer der erfolgreichsten Drehbuchautorinnen. Nun hat sie bei „Traumfrauen“ erstmals auch Regie geführt. Ein Gespräch über Helden, die verwirrt sein dürfen, langweilige Konventionen im deutschen Film, unverwirklichte Träume und den „Hoffnungsschimmer-Award“ weiter...

Film
Jessica Hausner

Jessica Hausner

In ihrem Film „Amour Fou“ thematisiert Jessica Hausner den Selbstmord Heinrich von Kleists. Ralf Krämer sprach mit der Regisseurin über Kleists Suche nach einem Suizid-Partner, Sterbehilfe, romantische Liebe und den Frauenanteil im Filmbereich bzw. im Wettbewerb der Berlinale. weiter...

Film
Wiedemann & Berg

Wiedemann & Berg

Mit „Das Leben der Anderen“ gab das Duo sein Kinodebüt, inzwischen zählt die Produktionsfirma Wiedemann & Berg zu den erfolgreichsten in Deutschland. Ein Gespräch mit Max Wiedemann und Quirin Berg über die Arbeit mit den Öffentlich-Rechtlichen, Quotenabhängigkeit, Nischenprogramme und Achtungserfolge in den USA. weiter...

Film
Kostja Ullmann

Kostja Ullmann

In der Beziehungskomödie „Coming in“ verliebt sich Kostja Ullmann als schwuler Starfriseur in eine Frau. Ein Gespräch über Küsse unter Männern, Homophobie, Filmklischees, das Thema Homosexualität in der Erziehung und warum ihn eine Rolle als „Tatort“-Kommissar nicht reizen würde. weiter... 7

Film
Mario Adorf

Mario Adorf

In seinem neuen Film „Der letzte Mentsch“ spielt Mario Adorf einen Holocaust-Überlebenden, der sich auf die Suche nach seinen jüdischen Wurzeln begibt. Ein Gespräch mit dem 83-jährigen Schauspieler über Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg, Kollektivschuld und seine Zweifel am Kapitalismus. weiter...

Film
Feo Aladag

Feo Aladag

Manchmal ist ein Interview so spannend wie ein Spielfilm, zum Beispiel wenn man die Regisseurin Feo Aladag trifft. Sie sprach mit Ralf Krämer über ihren Film "Zwischen Welten", Vor-Ort-Recherche, schweigsame Patrouillenfahrten, die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und eine Begegnung mit Scharia-Studenten. weiter...

Wirtschaft
Hans-Joachim Flebbe

Hans-Joachim Flebbe

Hans-Joachim Flebbe brachte einst die Multiplexe nach Deutschland, heute setzt er auf "Premiumkinos" wie die Astor Film Lounge und den Berliner Zoo-Palast. Im Interview spricht Flebbe über Entschleunigung, den Verzicht auf Action- und Gewaltfilme und die wichtige Rolle von Nachos und Popcorn. weiter...

Film
Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer im Interview über seinen Film „Vaterfreuden“, Sorge vor Burnout und das Spiel mit den Medien weiter... 2

Film
Uwe Ochsenknecht

Uwe Ochsenknecht

Schauspieler Uwe Ochsenknecht spricht mit Denis Demmerle über seine Familie, das Männerbild in der heutigen Gesellschaft, Frauenfußball und seine Autobiographie „Was bisher geschah". weiter...

Film
Florian Lukas

Florian Lukas

Schauspieler Florian Lukas über die ARD-Serie "Weissensee", das Leben vor und nach der Wende und seine Liebe zu Hörbüchern weiter...

Film
Henry Hübchen

Henry Hübchen

Henry Hübchen über die anstehende Bundestagswahl, Kultur als Staatsziel, Kräuterlikör und den Film „Da geht noch was“ weiter...

Film
Katja Riemann

Katja Riemann

Katja Riemann über ihren Film „Das Wochenende“, 'weibliche Themen' und Sympathie für die RAF weiter...

Film
Lavinia Wilson

Lavinia Wilson

Lavinia Wilson über den Film „Quellen des Lebens“, ihre Rolle als Mutter von Oskar Roehler, Sexismus im Schauspieleralltag und ihr Image als 'Die Schlaue' weiter...

Film
Marianne Sägebrecht

Marianne Sägebrecht

Marianne Sägebrecht über schauspielerische Begabung, bayerische Identität, Religion, ihre Absage an „Harry Potter“, den Film „Omamamia“ und ein Hasch-Attentat weiter... 2

Film
Matthias Glasner

Matthias Glasner

Matthias Glasner über den großen Interviewer André Müller, Realitätsflucht, den Film "Gnade" und warum Leidvermeidung der falsche Weg ist weiter... 6

Film
Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring über seine Schauspielkarriere, den Film „Man tut was man kann“, wichtige Nebenrollen, geheimes „Tatort“-Gucken und das Fernsehniveau in den USA weiter...

Film
Ronald Zehrfeld

Ronald Zehrfeld

Schauspieler Ronald Zehrfeld über seine Zeit als Judoka in der DDR, zerstörte Biografien und den Film „Wir wollten aufs Meer“ weiter...

Film
Christian Ulmen

Christian Ulmen

Christian Ulmen über den Papst, die Beichte, Fernsehexperimente, die Show "Stuckrad-Barre" und den Film „Wer's glaubt wird selig“ weiter...